KRAI

Spielfilm  I  120 Min   I   Österreich, Russland 2020 (in Postproduktion)

Ein Filmemacher mit russischen Wurzeln, versucht mit seinem österreichischen Team einen fiktionalen Film im Dorf seiner Verwandten, nahe der russisch-ukrainischen Grenze zu drehen. Im Hintergrund passieren unerklärliche Ereignisse im Dorf: Autos hören auf zu funktionieren, die Elektrizität geht plötzlich aus, die Kinder entkommen der Kontrolle der Erwachsenen, sogar die Sterberate wächst. Der junge Cousin SEVA hat eine Theorie der Ursachen dieser Zwischenfälle, andere Bewohner wundern sich gar nicht darüber. Ein Dorf verwandelt sich in eine fiktionale Erzählung.

1/9

Regie: Aleksey Lapin

Kamera: Adrian Campean

Montage: Sebastian Schreiner
Produktion: Horse & Fruits

Koproduktion: ORF

  • Grey Instagram Icon
  • Grey Vimeo Icon

 © Adrian Campean  2019

Adrian Campean
Bildgestaltung  I  Fotografie